Deutscher Gewerkschaftsbund

10.11.2023

Tag der Berufsbildung 2023

Mit moderner Berufsbildung gegen den Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel ist zu einem bestimmenden Thema in den Medien geworden. Es vergeht kaum eine Woche ohne Berichte über fehlendes Personal, z. B. in der Pflege, in der Gastronomie und in Handwerksberufen, die für die Energiewende eine wichtige Rolle spielen.

Auf der anderen Seite hat sich der Ausbildungsmarkt nach Corona noch nicht vollständig wieder erholt. Jedes Jahr münden über 200.000 junge Menschen in die Maßnahmen des Übergangsbereichs ein. Einen traurigen Rekord musste der Berufsbildungsbericht im Mai 2023 vermelden: 2,6 Mio. Menschen zwischen 20 und 34 Jahren haben keinen Berufsabschluss.

Für uns stehen die Chancen von jungen Menschen am Übergang zwischen Schule und Ausbildung im Mittelpunkt. Berufliche Bildung und gute Ausbildung ist sowohl die Antwort auf den Fachkräftemangel als auch auf die Ausbildungslosigkeit junger Menschen. Wir stehen für eine hochwertige und umfassende Ausbildung als Start in das Erwerbsleben und als Basis für Facharbeit. Kurz-Schulungen und Schmalspurqualifizierungen sind nicht die Antwort auf den Fachkräftemangel. Wir brauchen mehr und besser organisierte Weiterbildung mit beruflichen Laufbahnen und attraktiven Fortbildungsabschlüssen. Kurz: Wir wollen mit moderner Berufsbildung gegen den Fachkräftemangel angehen.


Nach oben