Deutscher Gewerkschaftsbund

Wir gestalten Berufsbildung

Diese Homepage richtet sich vorrangig an die DGB-Arbeitnehmerbeauftragten in den Ausschüssen der Beruflichen Bildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Wir informieren über Entwicklungen und Entscheidungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung und bieten zielgruppenorientierte Informationen.

Entsprechend dem Berufsbildungsgesetz und daran angelehnter Vereinbarungen ist die gleichberechtigte Mitarbeit von Arbeitnehmerbeauftragten in:

  • Landesausschüssen für Berufsbildung (LAB),
  • Berufsbildungsausschüssen der zuständigen Stellen (BBA),
  • Prüfungsausschüssen (PA), Prüfungsaufgabenerstellungsausschüssen (AKA, ZPA, PAL) und Landesfachausschüssen (LFA)

gesetzlich vorgesehen.

Thema Berufliche Bildung auf dgb.de

For­scher: Schlech­te Be­rufs­aus­sich­ten sind Ri­si­ko für De­mo­kra­tie

1,5 Millionen junge Menschen zwischen 20 und 25 Jahren haben keine Ausbildung, viele fühlen sich von der Gesellschaft abgehängt. In der Berliner Morgenpost fordert DGB-Vize Elke Hannack die Unternehmen zum Umdenken auf: „Wenn diese über einen vermeintlichen Azubi-Mangel klagen, gleichzeitig aber nicht einmal jeder zweite Jugendliche mit Hauptschulabschluss den Sprung in Ausbildung schafft, birgt das sozialen Sprengstoff.“

DGB/Livio Monti/123rf.com
"Vor­zei­ge­un­ter­neh­men müs­sen über Be­darf aus­bil­den“

Konzerne müssen bei der Ausbildung Vorbilder sein, sagt die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack im Interview mit dem Handelsblatt. Auch die Konzernchefs sollten persönlich Verantwortung übernehmen.

DGB/Wavebreak Media Ltd/123rf.com
Ko­ope­ra­ti­ons­ver­bot ab­schaf­fen – Di­gi­tal­pakt nicht blo­ckie­ren!

Die Länder sollen den geplanten Digitalpakt nicht blockieren und der Grundgesetzänderung zum Kooperationsverbot zustimmen, fordert DGB-Vize Elke Hannack. "Unsere Schulen sind drastisch unterfinanziert. Da macht es keinen Sinn, den Bund per Grundgesetz zu verbieten, hier zu investieren."

Colourbox.de
Azu­bi-Min­dest­ver­gü­tung: DGB for­dert wei­ter 80 Pro­zent der Ta­rif­sät­ze

Bildungsministerin Anja Karliczek fordert eine Mindestausbildungsvergütung in Höhe von 504 Euro. "Das reicht nicht", kritisiert DGB-Vize Elke Hannack. "Da muss noch eine kräftige Schippe drauf." Der Vorschlag der Ministerin entpuppe sich genau betractet als Mogelpackung.

DGB/auremar/123rf.com
Mi­nis­te­rin Kar­lic­zek plant Bil­dungs­rat oh­ne Ge­werk­schaf­ten

In der beruflichen Bildung haben in Deutschland die Sozialpartner - also Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände - gesetzlich festgelegte Steuerungsaufgaben. Trotzdem will Bildungsministerin Anja Karliczek weder Gewerkschaften noch Arbeitgeber am Nationalen Bildungsrat beteiligen. "Es wäre fast grotesk, wenn der Staat uns aus dem Bildungsrat ausgrenzt", meint DGB-Vize Elke Hannack.

DGB/Simone M. Neumann
Be­ruf­li­che Bil­dung für ein neu­es Zeit­al­ter

Die Bundesregierung will das Berufsbildungsgesetz fit machen für die digitale Arbeitswelt. Der DGB hat ein umfassendes Konzept vorgelegt, wie die Novellierung aussehen soll.

Colourbox
Aus­zu­bil­den­de bes­ser schüt­zen!

Über die Hälfte der Auszubildenden muss auch nach der Arbeit für den Betrieb erreichbar sein, mehr als ein Drittel der Befragten leistet regelmäßig Überstunden, jeder Vierte macht Schichtarbeit. Von Flexibilisierungsdruck ist bereits ein Großteil der jungen Menschen betroffen, die die DGB-Jugend für den inzwischen dreizehnten Ausbildungsreport befragt hat.

Colourbox.de

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie unsere neuesten Meldungen per RSS-Feed.

Mehr zum Thema Bildung

Bil­dungs­po­li­tik + Bil­dungs­ar­beit beim DGB
Scrabble-Buchstaben "Weiterbildung" vor Büchern aufgestellt
DGB(Best-Sabel)
Bildung und berufliche Bildung sind zentrale Politikfelder des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften. Der DGB engagiert sich im Interesse seiner Mitglieder und deren Kinder für ein modernes Bildungssystem von der Kindertagesstätte bis zur Weiterbildung, das Chancengleichheit garantiert, leistungsfähig ist und allen Menschen Teilhabe an unserer Gesellschaft ermöglicht.
zur Webseite …

Schu­le und Ar­beits­welt
DGB
Der Übergang von der Schule in die Berufsausbildung ist für junge Menschen ein bedeutender Schritt. Damit er gelingt, müssen Schüler/innen auf die Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet werden. Die Initiative Schule und Arbeitswelt bietet dafür geeignete Aktivitäten und Projekte und stellt Lehrer/innen Materialien für den berufsorientierenden Unterricht und die Berufsausbildung zur Verfügung.
zur Webseite …