Deutscher Gewerkschaftsbund

22.02.2017
Newsletter wissenaktuell: Ausgabe 4/2017

DGB Baden-Württemberg bündelt gewerkschaftliche Angebote zum Fach Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung

DGB Baden-Württemberg bündelt gewerkschaftliche Angebote zum neuen Schulfach Wirtschaft

Zur Einführung des neuen Schulfachs Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung im kommenden Schuljahr bündelt der DGB in Baden-Württemberg die gewerkschaftlichen Angebote für Lehrkräfte und Schulen mit der Initiative Schule und Arbeitswelt. Neben einem umfassenden Online-Angebot an Unterrichtsmaterialien und einer Facebook-Seite sind auch Lehrerfortbildungen geplant.  

Initiative Schule und Arbeitswelt auf facebook

Gewerkschaften: Partner für Schulen – Materialien für den Unterricht

Böckler Schule: Unterrichtseinheiten und Themenhefte zur sozioökonomischen Bildung


Neue Unterrichtseinheiten von Böckler Schule:

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Wie viel Zeit haben Eltern für ihre Kinder? Und wie viel Zeit wünschen sich Kinder mit ihren Eltern? Dies ist der Einstieg in ein Thema, das Kinder und Jugendliche direkt betrifft. Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist dabei nicht nur ein individuelles Problem, sondern auch für Betriebe häufig eine Herausforderung. Anhand dieser neuen Unterrichtseinheit diskutieren Lernende Lösungen.

Ständige Erreichbarkeit – Unterrichtseinheit aktualisiert

Smartphones gehören heute für viele Jugendliche zur Standardausstattung. Ständig erreichbar sein – in der Freizeit vielleicht noch praktisch und cool. Aber wie sieht es später im Job aus? Die Unterrichtseinheit thematisiert die potentiellen Auswirkungen von ständiger Erreichbarkeit im Beruf, diskutiert arbeitsrechtliche Aspekte und fragt im Rollenspiel nach betrieblichen Regelungsmöglichkeiten.

Crowdworker - selbstbestimmt oder ausgebeutet?
Die Digitalisierung hat eine neue Arbeitsform hervorgebracht: Crowdworking. Aber was ist Crowdworking eigentlich? Welche Möglichkeiten und welche Gefahren für Beschäftigte sind mit dieser Arbeitsform verbunden?


Onlinekonsultation zum Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung gestartet

Zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsaktionsprogramms ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ wird im Sommer 2017 ein Nationaler Aktionsplan verabschiedet. Vom 15. Februar bis 15. März 2017 steht eine Onlinekonsultation zum Nationalen Aktionsplan allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Die Onlinekonsultation stellt die Ziele des Nationalen Aktionsplans vor und lädt ein, Vorschläge für Umsetzungsmaßnahmen einzubringen und zu diskutieren. Mit Ihren Einschätzungen, Anregungen und Ideen können Sie sich unter http://www.in-aktion.bne-portal.dein die Ausgestaltung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung einbringen! Zur Onlinekonsultation…


Nach oben